Loading...
 
Print

Planspielportal für große (Studierenden-)Gruppen zur webbasierten Umsetzung von strategischen Lernspielen in Q-Key und Micro-Key

Diplomarbeit
Bodo von der Heiden

Gemeinsame Diplomarbeit mit ZLW/IMA(external link).

Hintergrund

 
Die als konventionelle Brettspiele entworfenen Planspiele „Q-Key“ und „Mikro-Key“ wurden entwickelt, um das Qualitäts- und Kooperationsbewusstsein der Mitarbeiter eines Unternehmens zu fördern. Jedem Spieler wird dabei z. B. eine Abteilung eines fiktiven Unternehmens zugeteilt. Innerhalb ihres zugeteilten Bereichs sind die Spieler dann dafür verantwortlich, so genannte „Arbeitspakte“ zu verteilen und zu bearbeiten. Um den reibungslosen Ablauf der Bearbeitung zu gewährleisten, müssen die einzelnen Abteilungen eng zusammenarbeiten. Dadurch wird nicht nur die Teamfähigkeit der Teilnehmer gefördert, sondern auch die Zusammenhänge von Qualität, Kosten und Zeit exploriert.

Aufgabenstellung

 
Für einen großflächigen und kostengünstigen Einsatz (beispielsweise auch im Rahmen von Hochschulvorlesungen) sollen diese Planspiele als webbasierte Spiele umgesetzt werden. Aufgrund der großen Ähnlichkeit der zugrundeliegenden Logik verschiedener Planspiele soll in dieser Arbeit, ein kombiniertes Planspielportal konzipiert und entwickelt werden, welches modular mit verschiedenen Spielkonzepten bestückt werden kann.

Ausgangspunkt der Arbeit ist das Java-Framework, das in der Diplomarbeit von Tobias Schierge "Entwicklung eines Planspiel-Rahmenwerks zur generischen Erstellung von Entscheidungssimulationen" entwickelt wurde.

Die bestehenden Spiele sollen zunächst für den webbasierten Einsatz in Großgruppen konzeptionell angepasst werden: Gruppen von 5-10 Personen treten im Netz gegeneinander an, um die Gruppe mit der besten Performance als Gewinner zu ermitteln. Die Plattform zur interaktiven Nutzung verschiedener Spielkonzepte muss dabei unter anderem die folgenden Aufgaben bewältigen können:

  • Modulare Integration eines Spielkonzeptes (z. B. über XML)
  • Anmeldung der einzelnen Teilnehmer
  • Einteilung der Teilnehmer in Gruppen
  • Durchführung des Planspiels
  • Leistungsvergleich der einzelnen Gruppen

 

Betreuer

 
Thilo Münstermann (ZLW-IMA)

E-Mail:

Prof. Dr. Ulrik Schroeder (i9)


Created by Ulrik Schroeder. Last Modification: Friday, 25. March 2011 09:54:04 by Daniel Herding.