Pokale aus dem 3D-Drucker zum Mitnehmen

07.05.2019

Die Sieger des Campuslaufes dürfen sich auf einen einmaligen Pokal freuen. Allein für den Campuslauf produziert das Hochschulsportzentrum in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Digitale Additive Produktion (DAP) Pokale aus dem Ultimaker3 Drucker. 

 

Der Druck der Pokale dauert mehrere Wochen, da der Druck von vier Figuren bereits einen Tag dauert. Doch wie viele Pokale werden gedruckt und wer darf diese begehrten Preis mit nach Hause nehmen? Insgesamt werden für den RWTH Campuslauf sechs Figuren gedruckt. Einer für das schnellste Staffelteam, einer für das zahlenmäßig größte Team und jeweils zwei für den besten Fun-Runner und den besten Fitness-Runner.

Dabei stehen die Pokale genauso wie das Campus Melaten, auf dem der Campuslauf stattfindet, für Innovation und den wissenschaftlichen Fortschritt. Der Druck der Pokale kann beim RWTH Campuslauf live mitverfolgt werden, denn DAP bringt einen ihrer Ulitmaker3-Drucksysteme zum Eventgelände mit!