Die Kufen sind geschliffen, das Eis aalglatt und der Wettkampfgeist unermesslich! Der EUC steht vor der Tür!

23.10.2018
 

Diese Woche begannen die Trainings der Mannschaften anlässlich des EUC, der am 06. Dezember in der 100,5 Arena die Halle zum Kochen bringt. Teams der drei Fachschaften Elektrotechnik, Maschinenbau und Medizin machen sich traditionell auf den Weg in die kalte Halle um ihre Tricks und Strategien zu proben, damit die Gegner bezwungen werden können. Es gilt die begehrte Thyssen-Trophy zu erspielen. Für die hiesige Eishockey- Mannschaft steht auch wieder ein neuer Kontrahent fest: unsere Schweizer Nachbarn kommen! In diesem Jahr geht es gegen die Züricher Hochschulmannschaft um den Sieg.

Unterstützt werden die rasanten Spieler von einer Cheerleader Auswahl. Die gemischten Mannschaften machen nicht nur Stimmung, sondern trumpfen zudem mit Stunts, Pyramiden und Bodenturnen auf. Gleichzeitig bilden die Choreographien der akrobatischen Teams ein besonderes Highlight. Die besten Kunststücke und aufregendsten Shows werden mit dem FuFAH Ehrenpreis ausgezeichnet, der von Freunden und Förderern des Aachen Hochschulsports verliehen wird. Heimsen sich die ET- Lions den Pokal zum dritten Mal infolge ein? Die Konkurrenten der Aachen Steelers und Medical Strikers werden sich bestimmt nicht einfach geschlagen geben.

Doch neben Spiel und Spaß wird der wohltätige Zweck dieses Kultevents nicht aus den Augen gelassen: neben „Right to Play“ wird dieses Jahr der Erlös auch dem Aachener Engel e.V. zugutekommen.

Zudem wurde ein neuer Partner ins Boot geholt: die weltweit größte Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Deloitte. In der Liga der global attraktiven Arbeitgeber spielt Deloitte seit einigen Jahren ganz weit vorne mit. Wie die RWTH legt auch dieser Konzern Wert auf gute Förderung junger begabter Menschen und die Entwicklung des Bildungswesens von Hochschulen und Schulen.